Kalkbergwerk am Königsberg

Das Besichtigungs-Kalkbergwerk in Wolfstein ist ein Industrie-Denkmal der besonderen Art.

Seit Jahrhunderten wurde in Wolfstein Bergbau betrieben. Neben Erzen und Kohle wurde auch Kalk
abgebaut. Anfangs wurde das Kalkflötz „über Tage“ und später „unter Tage“ abgebaut.

Seit Jahrhunderten wurde in Wolfstein Bergbau betrieben. Neben Erzen und Kohle wurde auch Kalk abgebaut. Anfangs wurde das Kalkflötz „über Tage“ und später „unter Tage“ abgebaut.

Im Besichtigungs-Kalkbergwerk gibt es eine Besonderheit: Die Kalksteinschicht verläuft leicht ansteigend
und relativ flach in den Berghang hinein. Durch diesen Umstand ist es nun möglich, das Bergesinnere
bequem mit einer Grubenbahn zu erreichen.

Seit den 80er Jahren ist das stillgelegte Bergwerk mit all seinen Geräten und Bauwerken ein Museum.
Es führt Sie in die vergangene Zeit der Bergleute.
Erleben Sie das Werk des letzten Bergmannes und Besitzers des Bergwerkes Otto Cappel.

In einer kurzweiligen Führung erleben Sie welche Arbeit und Mühe es für die Bergleute bedeutete
ihren Lebensunterhalt im Bergbau zu verdienen.

Die Führung ist für jedes Alter geeignet, der Besuch unter Tage ist für Rollstuhlfahrer möglich.

Das Besichtigungsbergwerk ist in der Zeit von Ende März bis Anfang November für Besucher geöffnet.
Es ist das ideale Ausflugsziel für die ganze Familie sowie für Schulklassen und interessierte Gruppen.

Im Bergwerk unter Tage herrschen ganzjährig 13 Grad Celsius bei hoher Luftfeuchte.
Die Besucher sollten festes Schuhwerk tragen.

Die Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein als Träger dieser Einrichtung freut sich auf Ihren Besuch.
WeiterInformationen erhalten Sie bei der Verbandsgemeinde Lauterecken-Wolfstein
Schulstraße 6a, 67742 Lauterecken unter Tel. 0 63 82 – 791 118 (zu den üblichen Öffnungszeiten der Verwaltung).

Anfrageformular für Führungen für Schulklassen und Gruppen

Sie haben Interesse an einer Führung für Ihre Schulklasse oder Gruppe?

Bitte füllen Sie das Anfrageformular aus, damit wir Ihren Termin- und Themenwunsch erfüllen können.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Nachricht wurde versendet.
Bei der Übermittlung der Nachricht gab es ein Fehler. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut oder rufen Sie uns an unter 06382 - 791 118.